Dipl. Sportwiss. Nils H. Pixa

NilsPixa_kl16h

Forschungsinteressen

  • Brain Stimulation / Neuromodulation
    • Transcranial Direct Current Stimulation (tDCS)
    • Transcranial Alternate Current Stimulation (tACS)
    • Transcranial Random Noise Stimulation (tRNS)
  • Motor Learning, Control and Performance
  • Bimanual motor skills
  • Neuronal Aspects and Correlates of Movement and Motor Imagery in Sports (mobile EEG & fNIRS)
  • Effects of physical activities on motor and cognitive functions
  • Effects of physical activities on healthy ageing
  • "Multitasking"
  • Sportpsychological Training and Interventions
  • Human performance in real life experimental settings (augmented & virtual reality)

Aktuelle Lehrveranstaltungen im SoSe 2017

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Sportpsychology meets Neuroscience“
  • Proseminar: Sportwissenschaftliche Datenerhebungsmethoden (EEG, fNIRS, Umgang mit Vpn)
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

Lehrveranstaltungen

WiSe 2016/17

  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

SoSe2016

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Mentales Training im Sport und der Bewegung“
  • Proseminar: Sportwissenschaftliche Datenerhebungsmethoden (Brain Stimulation)
  • Oberseminar: Analysen schulsportrelevanter Themenbereiche aus der Perspektive unterschiedlicher sportwissenschaftlicher Teildisziplinen: "Inklusion im Schulsport aus sportpsychologischer Perspektive"
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

WiSe 2015/16

  • Übung: Einführung in das Studium und sportwissenschaftliches Arbeiten
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

SoSe2015

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Psychophysiologische Aspekte im Sport und der Bewegung“
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

WiSe 2014/15

  • Übung: Statistik im Sport
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

SoSe2014

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Sportpsychologie & Mentales Training“
  • Wahlpflichtfach/Fachdidaktik: „Rehabilitationssport“

WiSe2013/14

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Mental Skills in Sports and Exercise“

SoSe2013

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Sportpsychologische Trainingsverfahren im Leistungs- & Gesundheitssport“
  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Neurokognitive Ansätze im Sport“

Beruflicher Werdegang

Seit 2013:       Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Sportpsychologie, Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz

2012 – 2013:   Wissenschaftliche Hilfskraft Abt. Allg. Experimentelle Psychologie, Psychologisches Institut, JGU Mainz

2010-2011:    Studentische Hilfskraft/Tutor in der Abteilung Sportpädagogik/-psychologie, Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz

Studium

Seit 2013:       Promotionsstudium in der Abteilung für Sportpsychologie Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz Themenkomplex: „Nicht-invasive Gehirnstimulation und motorisches Lernen“

2007 - 2012:   Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz Diplom Sportwissenschaft Studienschwerpunkt: Freizeit- und Leistungssport Diplomarbeitsthema: „Mentales Training und Fingertapping“                      

Verbandsmitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie der BRD e.V. (asp)

Preise

2017 - 1. Platz Posterpreis im Rahmen der 49. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Bern.

Publikationen

Zeitschriften mit Peer-Review Verfahren

Pixa, N. H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2017). Effects of high-definition anodal transcranial direct current stimulation applied simultaneously to both primary motor cortices on bimanual sensorimotor performance. Frontiers in Behavioral Neuroscience, 11, 130. https://doi.org/10.3389/fnbeh.2017.00130

Steinberg, F., Pixa, N. H., & Doppelmayr, M. (2017). Electroencephalographic alpha activity modulations induced by breath-holding in apnoea divers and non-divers. Physiology & behavior, 179, 90-98

Pixa, N. H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2017). High-definition transcranial direct current stimulation to both primary motor cortices improves unimanual and bimanual dexterity. Neuroscience Letters, 643, 84-88. doi: 10.1016/j.neulet.2017.02.033

Steinberg, F., Pixa, N. H., & Doppelmayr, M. (2016). Mirror Visual Feedback Training Improves Intermanual Transfer in a Sport-Specific Task: A Comparison between Different Skill Levels. Neural Plasticity, Article ID 8628039, 11 pages, 2016. doi:10.1155/2016/8628039

Doppelmayr M., Pixa N.H. & Steinberg F. (2016). Cerebellar, but not motor or parietal, high-density anodal transcranial direct current stimulation facilitates motor adaptation. Journal of the International Neuropsychological Society, 22, 1-9

Kongressbeiträge (*Vortrag)

2017

Pixa, N.H.*, Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2017). The stimulated cerebellum: Application of transcranial direct current stimulation (tDCS) on the cerebellum improves motor adaptation. 22nd Congress of the European College of Sport Science,

Steinberg, F.*, Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2017). The breathless brain: EEG Oscillations during prolonged breath-holding in expert apnea-divers and novices. 22nd Congress of the European College of Sport Science, Bochum.

Pixa, N.H.*, Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2017). Effekte der transkraniellen Gleichstromstimulation (tDCS) des primär motorischen Kortex (M1) auf die Leistung beim „Sport Stacking“. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Bern.

Pixa, N.H., Menger, M., Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2017). Transcranial direct current stimulation (tDCS) of the cerebellum increases motor adaptation. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Bern.

Pixa, N. H., Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2017). Influence of high-definition anodal transcranial direct current stimulation (HD-atDCS) on motor learning of a high-speed bimanual task. 2th International Brain Stimulation Conference, Barcelona. – Abstract: in Brain Stimulation 10(2), 398-399.

Berger, A., Pixa, N. H. & Doppelmayr, M. (2017). Frequency-specific after-effects of transcranial alternating current stimulation (tACS) on motor learning: Preliminary data of a simultaneous tACS-EEG-NIRS study. 2th International Brain Stimulation Conference, Barcelona. – Abstract in: Brain Stimulation 10(2), 412.

Doppelmayr, M.* & Pixa, N.H. (2017). Learning of a high-speed bimanual stacking task is influenced by High-Definition anodal transcranial Direct Current Stimulation (HD-atDCS). 26th ANT Neuromeeting, Beaune

Doppelmayr, M.*, Eckert, J., Berger, A. & Pixa, N.H. (2017). Differences in Frontal Alpha EEG Asymmetry during “Houserunning”: A pilot study. 26th ANT Neuromeeting, Beaune.

2016

Pixa, N.H.* & Doppelmayr, M. (2016). Sport Stacking Performance and Learning is influenced by anodal High-Definition transcranial Direct Current Stimulation (HD-atDCS).  Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen/Rauischholzhausen – Abstract in: Human Cognitive Neurophysiology.

Berger, A.*, Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2016). Modulation des motorischen Lernens durch die transkranielle Wechselstromstimulation (tACS): eine simultane tACS-EEG-fNIRS Studie. Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen/Rauischholzhausen – Abstract in: Human Cognitive Neurophysiology.

Pixa, N.H.*, Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2016). High Definition Transcranial Direct Current Stimulation to both primary motor cortices improves uni- and bimanual dexterity. The 11th interdisciplinary meeting of the dvs sections biomechanics, motor control and learning in sport and training science, Darmstadt.

Pixa, N.H.*, Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2016). High Definition Transcranial Direct Current Stimulation improves uni- as well as bimanual motor learning. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig.

Pixa, N.H., Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2016). P256 Unimanual and bimanual dexterity are influenced by anodal High-Definition transcranial direct current stimulation. 6th International Conference on Transcranial Brain Stimulation, Göttingen. Abstract in: Clinical Neurophysiology 128(3), 138-139.

Steinberg, F.*, Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2016). Mirror-induced visual feedback improves inter-manual transfer of a sport-specific skill: comparison between different skill levels. 21th Congress of the European College of Sport Science, Vienna.

Pixa, N.H.*, Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2016). Effects of High-Definition transcranial direct current stimulation on unimanual and bimanual movements. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Münster.

Thomas, F., Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2016). Das Flow-Erleben während des Laufens bei selbstgewählter und vorgegebener Intensität. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Münster.

Steinberg F.*, Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2016). Der Einfluss eines Spiegel-induzierten visuellen Feedbacks auf den bilateralen Transfer einer sportspezifischen Technik. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Münster.

2015

Doppelmayr, M. & Pixa, N.H. (2015). Cerebellar and parietal anodal transcranial direct current stimulation (tDCS) increase mirror drawing performance. 1th International Brain Stimulation Conference, Singapur. – Abstract in: Brain Stimulation 8(2), 424.

Pixa, N.H.*, Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). Sequentielles motorisches Lernen kann verbessert werden durch transkranielle Gleichstromstimulation. Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen/Rauischholzhausen – Abstract in: Human Cognitive Neurophysiology.

Pixa, N.H.*, Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). Transkranielle Gleichstromstimulation verbessert serielles motorisches Lernen. Sportwissenschafticher Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs), Mainz.

Pixa, N.H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). High definition transcranial direct current stimulation enhances motor learning in a simple serial visuo-motor task. 14th European Congress of Sport Psychology, Bern.

Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2015). Anodale transkranielle Gleichstromstimulation (atDCS) steigert die visou-motorische Adaptationsfähigkeit. DGPs Fachgruppentagung Biologische Psychologie und Neuropsychologie gemeinsam mit der Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung (DGPA) – Psychologie und Gehirn –, Frankfurt a.M.

Pixa, N.H.* & Doppelmayr, M. (2015). Transkranielle Gleichstromstimulation verbessert motorische Adaptationsprozesse bei einer einfachen visuo-motorischen Aufgabe. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Freiburg. Abstract in: Wunsch, K., Müller, J., Mothes, H., Schöndube, Hartmann, N. & Fuchs, R. (Hrsg.). Stressregulation im Sport. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 243, 93. Hamburg: Feldhaus.

Pixa, N.H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). Motor performance of a visuo-motor task can be enhanced by HD-tDCS. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Freiburg. Abstract in: Wunsch, K., Müller, J., Mothes, H., Schöndube, Hartmann, N. & Fuchs, R. (Hrsg). Stressregulation im Sport. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 243, 153. Hamburg: Feldhaus.

Pixa, N.H.* & Doppelmayr, M. (2015). Einfluss transkranieller Gleichstromstimulation auf Adaptationsprozesse bei einfachen visuo-motorischen Aufgaben. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportmotorik, München. Abstract in: Hermsdörfer, J., Stadler, W. & Johannsen, L. (Hrsg.). The Athlet`s Brain: Neuronale Aspekte motorischer Kontrolle. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 241, 79. Hamburg: Feldhaus.

2014

Doppelmayr, M.*, Pixa, N.H. & Meud, F. (2014). Effects of tDCS in a simple visuo-motor task. Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen/Rauischholzhausen – Abstract in: Human Cognitive Neurophysiology.

Kapser, V., Lierhaus, E., Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2014). Wirkung von Spiegeltraining auf das Erlernen von Fingerbewegungen. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), München. Abstract in: Frank, R., Nixdorf, I., Ehrlenspiel, F., Geipel, A., Mornell, A. & Beckmann, J. (Hrsg.). Performing Under Pressure. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 234, 171. Hamburg: Feldhaus.

2013

Doppelmayr, M., Weber, E., Pixa, N.H., Möckel, T. & Hödlmoser, (2013). Unterschiede im EEG zwischen engem und weitem Aufmerksamkeitsfokus in einem simulierten Sportsetting. 22. Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen/Rauischholzhausen – Abstract in: Human Cognitive Neurophysiology.

2012

Pixa, N.H. & Berti, S. (2012). Mentales Training und Fingertapping. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Kiel. Abstract in: Wegner, M., Brückner, J.P. & Kratzenstein, S. (Hrsg.). Sportpsychologische Kompetenz und Verantwortung. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 221, 119. Hamburg: Feldhaus.

Sonstige Veröffentlichungen

Pixa, N.H. (2017). Die Elektroenzephalographie im Sport. Sportpsychologie-Digest. Zeitschrift für Sportpsychologie, 24, (2), 83-85.

Pixa, N.H. (2016). Transkranielle Hirnstimulation in der Sportpsychologie. Sportpsychologie-Digest. Zeitschrift für Sportpsychologie, 23, (3), 112.

Pixa, N.H. (2010). Mentales Training im Leistungsschwimmen. Der Schwimmtrainer. Mitgliederzeitschrift der Deutschen Schwimmtrainer Vereinigung e.V., 98, S. 64-67.