Dipl. Sportwiss. Nils H. Pixa

NilsPixa_kl16h

Forschungsinteressen

  • Brain Stimulation / Neuromodulation
    • Transcranial Direct Current Stimulation (tDCS)
    • Transcranial Alternate Current Stimulation (tACS)
  • Motor Learning, Control and Performance
  • Neuronal Aspects and Correlates of Movement and Motor Imagery (using EEG and fNIRS)
  • Sportpsychological Training and Interventions

Aktuelle Lehrveranstaltungen im SoSe 2017

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Sportpsychology meets Neuroscience“
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

Lehrveranstaltungen

WiSe 2016/17

  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

SoSe2016

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Mentales Training im Sport und der Bewegung“
  • Proseminar: Sportwissenschaftliche Datenerhebungsmethoden
  • Oberseminar: Analysen schulsportrelevanter Themenbereiche aus der Perspektive unterschiedlicher sportwissenschaftlicher Teildisziplinen: "Inklusion im Schulsport aus sportpsychologischer Perspektive"
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

WiSe 2015/16

  • Übung: Einführung in das Studium und sportwissenschaftliches Arbeiten
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

SoSe2015

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Psychophysiologische Aspekte im Sport und der Bewegung“
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

WiSe 2014/15

  • Übung: Statistik im Sport
  • Kolloquium für Abschlussarbeiten in der Sportpsychologie

SoSe2014

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Sportpsychologie & Mental Training“
  • Fachdidaktik: „Rehabilitationssport“

WiSe2013/14

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Mental Skills in Sports and Exercise“

SoSe2013

  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Sportpsychologische Trainingsverfahren im Leistungs- & Gesundheitssport“
  • Seminar ausgewählte Themen der Sportpsychologie: „Neurokognitive Ansätze im Sport“

Beruflicher Werdegang

Seit 2013:       Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Sportpsychologie, Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz

2012 – 2013:   Wissenschaftliche Hilfskraft Abt. Allg. Experimentelle Psychologie, Psychologisches Institut, JGU Mainz

2010-2011:    Studentische Hilfskraft/Tutor in der Abteilung Sportpädagogik/-psychologie, Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz

Studium

Seit 2013:       Promotionsstudium in der Abteilung für Sportpsychologie Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz Themenkomplex: „Nicht-invasive Gehirnstimulation und motorisches Lernen“

2007 - 2012:   Institut für Sportwissenschaft JGU Mainz Diplom Sportwissenschaft Studienschwerpunkt: Freizeit- und Leistungssport Diplomarbeitsthema: „Mentales Training und Fingertapping“                      

Verbandsmitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie der BRD e.V. (asp)
  • Behinderten Sportverband Rheinland-Pfalz e.V.

Preise

2017 - 1. Platz Posterpreis im Rahmen der 49. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Bern.

Publikationen

Zeitschriften mit Peer-Review Verfahren

Pixa, N. H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2017). Effects of high-definition anodal transcranial direct current stimulation applied simultaneously to both primary motor cortices on bimanual sensorimotor performance. Frontiers in Behavioral Neuroscience, 11, 130.

Steinberg, F., Pixa, N. H., & Doppelmayr, M. (2017). Electroencephalographic alpha activity modulations induced by breath-holding in apnoea divers and non-divers. Physiology & behavior, 179, 90-98

Pixa, N. H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2017). High-definition transcranial direct current stimulation to both primary motor cortices improves unimanual and bimanual dexterity. Neuroscience Letters, 643, 84-88. doi: 10.1016/j.neulet.2017.02.033

Steinberg, F., Pixa, N. H., & Doppelmayr, M. (2016). Mirror Visual Feedback Training Improves Intermanual Transfer in a Sport-Specific Task: A Comparison between Different Skill Levels. Neural Plasticity, Article ID 8628039, 11 pages, 2016. doi:10.1155/2016/8628039

Doppelmayr M., Pixa N.H. & Steinberg F. (2016): Cerebellar, but not motor or parietal, high-density anodal transcranial direct current stimulation facilitates motor adaptation. Journal of the International Neuropsychological Society. 22, 1-9

Kongressbeiträge

2017

Pixa N.H., Steinberg F., Doppelmayr M (2017) Effekte der transkraniellen Gleichstromstimulation (tDCS) des primär motorischen Kortex (M1) auf die Leistung beim „Sport Stacking“. 49. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Bern.

Pixa N.H., Menger, M, Steinberg F., Doppelmayr M. (2017). Transcranial direct current stimulation (tDCS) of the cerebellum increases motor adaptation. 49. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Bern.

Pixa, N. H., Steinberg, F., and Doppelmayr, M. (2017). Influence of high-definition anodal transcranial direct current stimulation (HD-atDCS) on motor learning of a high-speed bimanual task. Brain Stimulation 10, 398-399. doi: 10.1016/j.brs.2017.01.182 - 2th International Brain Stimulation Conference 2017, Barcelona.

Berger, A., Pixa, N. H., and Doppelmayr, M. (2017). Frequency-specific after-effects of transcranial alternating current stimulation (tACS) on motor learning: Preliminary data of a simultaneous tACS-EEG-NIRS study. Brain Stimulation 10, 412. doi: 10.1016/j.brs.2017.01.220 - 2th International Brain Stimulation Conference 2017, Barcelona.

2016

Berger, A., Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2016). Modulation des motorischen Lernens durch die transkranielle Wechselstromstimulation (tACS): eine simultane tACS-EEG-fNIRS Studie. Abstract in Human Cognitive Neurophysiology 25. Deutsches EEG Mapping Meeting.

Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2016). Sport Stacking Performance and Learning is Influenced by anodal High-Definition transcranial Direct Current Stimulation (HD-atDCS). Abstract in Human Cognitive Neurophysiology. 25. Deutsches EEG Mapping Meeting.

Pixa, N.H., Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2016). High Definition Transcranial Direct Current Stimulation to both primary motor cortices improves uni- and bimanual dexterity. The 11th interdisciplinary meeting of the dvs sections biomechanics, motor control and learning in sport and training science, Darmstadt.

Pixa, N.H., Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2016). High Definition Transcranial Direct Current Stimulation improves uni- as well as bimanual motor learning. 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig.

Pixa, N. H., Steinberg, F., and Doppelmayr, M. (2017). P256 Unimanual and bimanual dexterity are influenced by anodal High-Definition transcranial direct current stimulation. Clinical Neurophysiology 128, e138-e139. doi: 10.1016/j.clinph.2016.10.370 - 6th International Conference on Transcranial Brain Stimulation 2016, Göttingen

Steinberg, F., Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2016). Mirror-induced visual feedback improves inter-manual transfer of a sport-specific skill: comparison between different skill levels. Congress of the European College of Sport Science, Vienna.

Pixa, N.H., Steinberg, F. & Doppelmayr, M. (2016). Effects of High-Definition transcranial direct current stimulation on unimanual and bimanual movements. 48. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Münster.

Steinberg F., Pixa N.H. & Doppelmayr M. (2016). Der Einfluss eines Spiegel-induziertenvisuellen Feedbacks auf den bilateralen Transfer einersportspezifischen Technik. 48. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Münster.

2015

Doppelmayr, M. & Pixa, N.H. (2015). Cerebellar and parietal anodal transcranial direct current stimulation (tDCS) increases mirror drawing performance. Brainstimulation. Basic, Translational, and Clinical Research in Neuromodulation. 8 (2), p.424.

Pixa, N.H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). Sequentielles motorisches Lernen kann verbessert werden durch transkranielle Gleichstromstimulation. Abstract in Human Cognitive Neurophysiology. 24. Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen.

Pixa, N.H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). Transkranielle Gleichstromstimulation verbessert serielles motorisches Lernen. Sportwissenschafticher Hochschultag, Mainz.

Pixa, N.H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). High definition transcranial direct current stimulation enhances motor learning in a simple serial visuo-motor task. 14th European Congress of Sport Psychology, Bern.

Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2015). Anodale transkranielle Gleichstromstimulation (atDCS) steigert visou-motorische Adaptationsfähigkeit. Jahrestagung der DGPs, Frankfurt a.M.

Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2015). Transkranielle Gleichstromstimulation verbessert motorische Adaptationsprozesse bei einer einfachen visuo-motorischen Aufgabe. In: Wunsch, K., Müller, J., Mothes, H., Schöndube, Hartmann, N. & Fuchs, R. (Hrsg.). Stressregulation im Sport.Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 243. (S.93). Hamburg: Feldhaus.

Pixa, N.H., Steinberg, F., & Doppelmayr, M. (2015). Motor performance of a visuo-motor task can be enhanced by HD-tDCS. . In: Wunsch, K., Müller, J., Mothes, H., Schöndube, Hartmann, N. & Fuchs, R. (Hrsg.). Stressregulation im Sport.Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 243. (S.153). Hamburg: Feldhaus.

Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2015). Einfluss transkranieller Gleichstromstimulation auf Adaptationsprozesse bei einfachen visuo-motorischen Aufgaben. In: Hermsdörfer, J., Stadler, W. & Johannsen, L. (Hrsg.). The Athlet`s Brain: Neuronale Aspekte motorischer Kontrolle.Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 241. (S.79). Hamburg: Feldhaus.

2014

Doppelmayr, M., Pixa, N.H. & Meud, F. (2014). Effects of tDCS in a simple visuo-motor task. Abstract in Human Cognitive Neurophysiology. 23. Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen.

Kapser, V., Lierhaus, E., Pixa, N.H. & Doppelmayr, M. (2014). Wirkung von Spiegeltraining auf das Erlernen von Fingerbewegungen. In: Frank, R., Nixdorf, I., Ehrlenspiel, F., Geipel, A., Mornell, A. & Beckmann, J. (Hrsg.). Performing Under Pressure.Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 234. (S.171). Hamburg: Feldhaus.

2013

Doppelmayr, M., Weber, E., Pixa, N.H., Möckel, T. & Hödlmoser, K. (2013). Unterschiede im EEG zwischen engem und weitem Aufmerksamkeitsfokus in einem simulierten Sportsetting. Abstract in Human Cognitive Neurophysiology. 22. Deutsches EEG Mapping Meeting, Gießen.

2012

Pixa, N.H. & Berti, S. (2012). Mentales Training und Fingertapping. In: Wegner, M., Brückner, J.P. & Kratzenstein, S. (Hrsg.). Sportpsychologische Kompetenz und Verantwortung.Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 221. (S.119). Hamburg: Feldhaus.

Sonstige Veröffentlichungen

Pixa, N.H. (2016). Transkranielle Hirnstimulation in der Sportpsychologie. Sportpsychologie-Digest. Zeitschrift für Sportpsychologie, 23, (3), 112.

Pixa, N.H. (2010). Mentales Training im Leistungsschwimmen. Der Schwimmtrainer. Mitgliederzeitschrift der Deutschen Schwimmtrainer Vereinigung e.V., 98, S. 64-67.